Kursangebote
Informationen zu Corona 
« Zurück

Informationen zum Veranstaltungsbetrieb (Stand 30.11.2020)

Am 01.12. tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Die Einschränkungen für Volkshochschulen werden verlängert. Alle VHS-Kurse, die schon im November ausgesetzt waren, finden auch im Dezember und zwar bis auf weiteres nicht statt.

Laut Corona-Verordnung gilt:

Grundsätzlich:
Volkshochschulangebote sind in Baden-Württemberg grundsätzlich zulässig, auch in schulischen Räumen, unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzvorschriften.

Untersagt sind:  
Kulturveranstaltungen i.e.S. (Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen, usw.), Krabbelgruppen, PEKiP-Kurse, Tanzkurse, Bewegungsangebote sowie Entspannungsangebote mit Bewegungsanteilen (z.B. Fitness, Yoga, Pilates, Feldenkrais, Qigong, Aquafitness, Aquagymnastik), mehrtägige Angebote mit Übernachtung

Erlaubt sind:
Alle anderen Kurs- und Vortragsangebote (also z.B. Sprachkurse, Kreativkurse, EDV-Kurse, Vorträge,...),
auch Entspannungsangebote ohne Bewegungsanteile (z.B. Autogenes Training, Meditation, Progressive Muskelrelaxation)

Einschänkungen:
Bei VHS-Angeboten, die denen von Musik- und Kunstschulen entsprechen, ist die Gruppengröße auf maximal 20 Personen begrenzt. Ansonsten gilt nach wie vor für alle Angebote, dass die Raumgröße maßgeblich ist für die zulässige Personenzahl (Mindestabstand).

Wichtig:
Möglicherweise folgen noch spezielle Hygienevorgaben per Rechtsverordnung vom Kultus- und/oder Sozialministerium. Außerdem können die zuständigen Behörden (Landkreise, Städte, Gemeinden) weitergehende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen erlassen.

Weitere Informationen

Die aktuelle Lage ist dynamisch. Die Rahmenbedingungen unserer Kurse können sich je nach Verlauf der Corona-Pandemie noch ändern. Präsenzveranstaltungen finden jeweils nach Maßgabe der dann geltenden Corona-Verordnungen und örtlichen Möglichkeiten statt. Dadurch können sich im Einzelfall kleinere Kursgruppen ergeben, für die eine höhere Gebühr gilt.

Ein Kursgeschehen ist unter den Corona-Hygiene-Maßgaben (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske-Lüften) weiterhin möglich. Teilnehmer*innen aus dem Stadtkreis Heilbronn können demnach weiterhin an Kursen der VHS Unterland teilnehmen.

Ab Donnerstag, 22.10.2020 ist die Nutzung schulischer Räume für Volkshochschulen nun doch wieder gestattet. Ihre Außenstellenleitung wird die Dozent*innen und Teilnehmer*innen informieren, sofern Sie davon betroffen sind.

Dabei gelten dann aber zusätzliche Regelungen zum Lüften und zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung:

In Schulräumen muss alle 20 Minuten gelüftet werden. Dies wird auch für alle anderen Räume empfohlen, sofern keine Raumlüftungsanlage (z.B. in Sporthallen) vorhanden ist.

Bitte beachten Sie, dass für die Verkehrsflächen (Foyers, Flure, Treppenhäuser, Toiletten) Mund-/Nasen-Bedeckung vorgeschrieben ist.

Es wird dringend geraten, die Mund-Nasen-Bedeckung nun auch in den Unterrichtsräumen zu tragen auch, um eine Quarantäne-Anordnung durch das Gesundheitsamt im Falle eines Positiv-Tests eines anderen Kursteilnehmenden zu vermeiden.

Bitte beachten Sie das Zutritts- und Teilnahmeverbot für Personen, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person standen. Dies gilt auch, wenn Sie selbst typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.

Wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen Sie bis 14 Tage nach Rückkehr nicht an VHS-Veranstaltungen teilnehmen, es sei denn Sie haben offiziell grünes Licht vom Gesundheitsamt erhalten. Aktuelle Informationen zu den Risikogebieten finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de).

Ihre Gesundheit ist uns wichtig! Hier finden Sie unseren aktuell gültigen Corona-Hygieneplan (Stand 22.10.) und das Merkblatt für das Verhalten in Corona-Zeiten.

Bitte melden Sie sich zu Ihren gewünschten Kursen und Veranstaltungen an. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer bei der Anmeldung angeben, können wir Sie schnell und einfach über etwaige kurzfristige Änderungen informieren.

Informationen zu Unterstützungsgeldern für vhs-Kursleitende

Vereinfachter Zugang zu Grundsicherungsleistungen nach SGB II - Überbrückungshilfe Corona - Soforthilfe "Corona" - u.a. für Soloselbständige

Sobald Informationen verfügbar sind, finden Sei diese hier.

 

 

Volkshochschule Unterland im Landkreis Heilbronn

Allee 40 | 74072 Heilbronn
Tel: 07131 5940-0
Fax: 07131 5940-199
E-Mail: info@vhs-unterland.de

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Montag – Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr

INFO: Aufgrund von Corona sind wir eingeschränkt
persönlich in der Geschäftsstelle oder den Außenstellen zu erreichen.

Öffnungszeiten Außenstellen
Diese finden Sie unter der Kategorie „Unsere Außenstellen