Kursangebote
Informationen zu Corona 
« Zurück

Informationen zum Veranstaltungsbetrieb (Stand 20.09.2021)

Aktuelle Regelungen (gültig seit 16.09.2021): 

Das Land Baden-Württemberg hat ein dreistufiges Warnsystem eingeführt: es wird zwischen Basisstufe, Warnstufe und Alarmstufe unterschieden.

Aktuell befinden wir uns in der Basisstufe, in der gilt:

  • 3G-Nachweispflicht:
    • Nur für Kurse in Innenräumen (geschlossenen Räumen): Vorlage eines Impf- oder Genesenen-Nachweises oder negativen Corona-Tests nötig (Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt, Bürgertests bis 11.10.2021 weiterhin kostenlos verfügbar, auch Tests vom Arbeitgeber sind möglich).
  • Keine 3G-Nachweispflicht:
    • Bei Angeboten im Freien.
    • Kinder bis einschließlich 5 Jahre sowie Schüler*innen der Grund- und weiterführenden Schulen, an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen.

In der Warnstufe müssen nicht-immunisierte Personen im Innenraum einen negativen PCR-Test vorweisen. Außerdem gilt dann auch im Freien die 3G-Pflicht.

In der Alarmstufe gilt für Kurse im Innenraum sowie im Freien die 2G-Regelung.

Bei allen Stufen gilt:

  • Maskenpflicht:
    • Allgemein gilt eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
  • Keine Maskenpflicht:
    • Im Freien, wenn der Mindestabstand von 1,5 m durchgängig eingehalten werden kann, z.B. bei entsprechender Bestuhlung oder Platzierung der Matten.
    • Bei der Sportausübung (d.h. bei Bewegungskursen keine Maskenpflicht während der Ausübung, aber Maskenpflicht z.B. auf dem Weg zur Matte usw.)
    • Für Kinder unter 6 Jahren.
    • Für Personen, die aus gesundheitlichen oder anderen zwingenden Gründen keine Maske tragen können (dies muss durch ein ärztliches Attest bestätigt werden).
  • Im Übrigen gelten die allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregelungen sowie unser Hygieneplan.
  • Bei Auslandsaufenthalten und Rückkehr nach Deutschland beachten Sie außerdem die Regelungen der bundesweit geltenden Coronavirus-Einreiseverordnung.

Wie erfahren Sie, ob Ihr Kurs in Präsenz läuft?

Zunächst klärt die VHS, ob ein Raum oder Ort verfügbar ist und ob die Kursleitung unter den genannten Umständen bereit ist, den Kurs zu geben. Wenn dann genügend Anmeldungen vorhanden sind, kann der Kurs laufen. Wenn Ihr Kurs (wieder) beginnen kann, meldet sich die Außenstellenleitung bei Ihnen. Bei Präsenzkursen erhalten alle Angemeldeten umfängliche Informationen, was zu beachten ist.

Online-Angebote

Natürlich sind auch weiterhin Online-Kurse im Angebot. Bei manchen online-Kursen ist ein Einstieg jederzeit möglich. Das Angebot wird laufend erweitert. Bei online-Kursen erhalten alle Angemeldeten die Zugangsdaten vorab in einer separaten E-Mail.

Danke!

Die VHS Unterland dankt allen Dozent*innen, Teilnehmer*innen und Kooperationspartner*innen ganz herzlich, dass Sie uns die Treue halten!

Rechtliche Grundlagen

Grundlage ist die aktuelle Corona-Verordnung des Landes, in der ab 16.09.2021 gültigen Fassung.

Weiterführende Infos:

Volkshochschule Unterland im Landkreis Heilbronn

Allee 40 | 74072 Heilbronn
Tel: 07131 5940-0
Fax: 07131 5940-199
E-Mail: info@vhs-unterland.de

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Montag – Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr

INFO: Aufgrund von Corona sind wir eingeschränkt
persönlich in der Geschäftsstelle oder den Außenstellen zu erreichen.

Öffnungszeiten Außenstellen
Diese finden Sie unter der Kategorie „Unsere Außenstellen