Gschichde aus Berwange - geführter Rundgang durch die jüdische Vergangenheit Berwangens

Gschichde aus Berwange
geführter Rundgang durch die jüdische Vergangenheit Berwangens
Was ist "Berches" und was hat es mit "Aaron und der Marderfalle" auf sich? Ein jüdischer Friedhof, zwei Schlachthäuser und weitere ehemalige jüdische Gebäude zeugen von einer regen jüdischen Vergangenheit Berwangens. Im Rahmen der 1225 Jahr-Feier von Berwangen nimmt Sie Dr. Hartmann, gebürtiger Berwanger, mit auf eine Zeitreise in die über 250 Jahre alte Geschichte der Berwanger Juden. Der Weg führt zunächst zum jüdischen Friedhof. Bei der anschließenden Führung durch seinen Heimatort zeigt Ihnen Dr. Hartmann zahlreiche ehemalige jüdische, aber auch andere bedeutende Berwanger Gebäude und versucht mit allerlei Anekdoten, die alte Zeit wieder aufleben zu lassen.
Im Anschluss an die Führung besteht noch die Möglichkeit für ein gemütliches Beisammensein im Hofgarten von Dr. Hartmann (wetterabhängig).
Männliche Teilnehmer benötigen beim Betreten des Friedhofs eine Kopfbedeckung.
Kursnummer 181.10130.ki
Dr. Joachim Hartmann
Mittwoch, 13.06.2018, 18:00-20:15 Uhr, 3 UE
Treffpunkt: Parkplatz Dorfhalle Berwangen (Am Bruchgraben)
5 EUR ab 10 TN, keine Ermäßigung, Sonderkalkulation
Anmeldung erforderlich

Beginn:Mittwoch, 13. Juni 2018
Ende:13. Juni 2018
Uhrzeit:von 18:00 Uhr bis 20:15 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Dr. Joachim Hartmann
Nummer:181.10130.ki
Ort:
74912 Kirchardt       Anfahrt
Gebühr:
5,00 €
Belegung:
 
 
Bitte beachten Sie: Sie erhalten keine Anmeldebestätigung! Wir melden uns nur bei Kursverschiebungen etc.
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen die Geschäftsstelle:

Mo - Fr     09.00 - 12.00 Uhr

Die Öffnungszeiten der Außenstellen finden Sie unter dem Menüpunkt "Außenstellen".

Wenn Sie uns während dieser Zeiten nicht erreichen, sind alle Telefonleitungen belegt. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf Band, wir rufen dann umgehend zurück.

In den Ferien gelten eingeschränkte Telefonzeiten, bitte beachten Sie die Ansage.