S€PA – Informationen und Rahmenmandat

Ab sofort benötigen wir von Ihnen nicht mehr Kontonummer und Bankleitzahl, sondern Ihre IBAN (internationale Bankkontonummer) und den BIC (internationaler Bank-Code). Beides finden Sie auf Ihrem Kontoauszug oder Ihrer Bankkarte.

Damit wir die Kursgebühren per Lastschrift einziehen können, vervollständigen Sie bitte Ihre Anmeldung mit dem S€PA-Rahmen-Lastschriftmandat. Wir benötigen dieses S€PA-Rahmen-Lastschriftmandat mit Ihrer Originalunterschrift. Es gilt dann für die aktuelle Kursbuchung und für Ihre weiteren Kursbuchungen im selben oder in folgenden Semestern. Ändert sich Ihre Bankverbindung, müssen Sie uns ein neues S€PA-Rahmen-Lastschriftmandat erteilen.
Bitte schicken Sie es an die VHS Unterland, Allee 40, 74072 Heilbronn oder an Ihre Außenstelle bzw. geben Sie es dort persönlich ab.
Die uns vorliegenden Einzugsermächtigungen werden wir übergangsweise als S€PA-Lastschriftmandat nutzen.
Die Kursgebühr wird in der Regel drei Wochen nach Kursbeginn von Ihrer angegebenen  Bankverbindung eingezogen. Dabei ist die S€PA-Lastschrift mit der Gläubiger-
Identifikationsnummer der VHS Unterland DE74VHS00000165574 und der Kursnummer sowie Kurstitel des besuchten Kurses (= Mandatsreferenz/ MREF) gekennzeichnet.

Jahrelang haben wir den größten Teil der Kursgebühren problemlos mittels Lastschrift eingezogen – einfach, unbürokratisch und schnell. Seit Februar 2014 ist das nicht mehr ganz so einfach möglich.  Folgende Neuerungen gibt es:
–    Bei allen Neuanmeldungen brauchen wir ein Rahmenmandat für S€PA-Lastschriften, um die Kursgebühren einzuziehen. Darin sind die grundlegenden Rechte und Pflichten von Zahlungsempfänger und Zahlungspflichtigem geregelt.
–    Die mit uns bestehenden rechtswirksamen Einzugsermächtigungen werden wir zunächst weiter nutzen und als S€PA-Lastschrift verwenden. Die deutsche Kreditwirtschaft hat dafür die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen. Zug um Zug wollen wir aber die „alten“ Einzugsermächtigungen durch neue Rahmenmandate für S€PA-Lastschriften ersetzen.
–    Bei von Ihrem Konto gezogenen Lastschriften müssen zukünftig die Gläubiger-Identifikationsnummer und die Mandats-Referenznummer auf Ihrem Kontoauszug abgedruckt werden.
Für die Umsetzung des neuen Verfahrens bitten wir um Ihre Mithilfe – und um Ihr Verständnis, wenn manches Vorgehen geändert werden muss. So sind z. B. telefonische Neuanmeldungen zwar weiterhin möglich, wir müssen aber zusätzlich ein S€PA-Basislastschrift-Mandat schriftlich von Ihnen einfordern.

    « zurück
    Fit im und für den Beruf! – Kurse der vhs helfen Ihnen dabei!
    entwickelt von cmx Konzepte
     und Webovations
    cmxKonzepte© 
    Sie erreichen die Geschäftsstelle:

    Mo - Fr     09.00 - 12.00 Uhr

    Die Öffnungszeiten der Außenstellen finden Sie unter dem Menüpunkt "Außenstellen".

    Wenn Sie uns während dieser Zeiten nicht erreichen, sind alle Telefonleitungen belegt. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf Band, wir rufen dann umgehend zurück.

    In den Ferien gelten eingeschränkte Telefonzeiten, bitte beachten Sie die Ansage.